• Startseite

In Cappenberg bei der Feuerwehr ist alles „Roger“

Am 15.10.2016 übergab Selms Bürgermeister Mario Löhr dem Löschzug 3 der Selmer Freiwilligen Feuerwehr ein Tanklöschfahrzeug. Löschzugführer
Christoph Laarmann-Quante und seine Feuerwehrkameraden freuen sich sehr über dieses moderne Feuerlöschfahrzeug, das ab jetzt mit der Kennung
„Roger“ unterwegs ist. Die Arbeit der Feuerwehr wird mit diesem TLF 3000 noch effektiver. Das Fahrzeug ist für vielfältige Feuerwehreinsätze bestens
ausgerüstet. Mit 9 Mann Besatzung, 3000 Liter Löschwasser sowie 200 l Schaumlöschmittel ist „Roger“ mit seinen 290 PS und Allradantrieb schnell
am Einsatzort. Das unter anderem mit einem 70 Meter weit reichenden Wasserwerfer ausgerüstete Fahrzeug, kann in vielen Szenarien eingesetzt
werden und ist eine wertvolle Ergänzung für die Einsätze der Selmer Feuerwehr.
 
 
 
 
 

Wie bei den Profis

Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Bork

 

24 Stunden Einsatzbereitschaft an der Wache – wie bei den Profis der Berufsfeuerwehr. Das war das Ausgangsszenario als sich die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Bork am 01.10.2016 um 10:00 am Gerätehaus in Bork trafen.

 

Die 6 Betreuer um Tim Riemann, Robert Schmidt und Nina Hoffmann hatten für die 26 Jugendlichen einen Tag mit Theorie aber auch viel Spaß und Spiel geplant. Die erste Theorie-Einheit beinhaltete das Thema Einsatzgrundlagen. Nach dem Theorieteil stand nun die Fahrzeugkontrolle aber auch die Fahrzeug- und Gerätekunde an.

Nach einer Stärkung am Mittag wurden die Jugendlichen zu ihren ersten Einsätzen um 13 Uhr als auch 13:09 Uhr gerufen. Für einen Teil der Gruppe lautetet das Einsatzstichwort „Kellerbrand“, für den anderen Teil „Rettung von einem Dach“. Schnell hatten die Jugendlichen mit ihren Fahrzeugen von aus den Standorten Bork und Netteberge die Einsätze schnell unter Kontrolle.

 

Nachdem die Einsätze zügig abgearbeitet wurden, ging es wieder zur Wache wo die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht wurden. Anschließend fuhren die Jugendlichen mit allen Fahrzeugen zum Schloss Cappenberg, wo sie den stellv. Stadtjugendwart Florian Tschöpe und der Jugendwartin Susanne Berthold zu ihrer Hochzeit gratulierten und Spalier standen.

 

Gemeinsam ist man stark

Nicht immer schafft man es einen Einsatz alleine zu bewältigen. Umso wichtiger ist eine gute Zusammenarbeit mit anderen Wehren.

Um 14.15 Uhr trat dieser Fall ein. Die Jugendfeuerwehr Bork forderte die Jugendfeuerwehr Werne als überörtliche Hilfe an. Die Einsatzstelle war ein großer Bauernhof in Netteberge.  

Auf dem Bauernhof angekommen stellte sich heraus das Brandstiftung begangen wurde. Es brannte an zwei Stellen des Bauernhofs gleichzeitig. Mehrere Personen wurden vermisst, darunter auch ein Kind. Die Feuerwehren teilten die Einsatzstelle in 2 Einsatzabschnitte ein, jede Feuerwehr übernahm einen Abschnitt. Die Jugendfeuerwehr Bork kümmerte sich dabei vor allem um die Wasserversorgung, da der Bauernhof nicht an das Hydranten-Netz angeschlossen war musste eine Wasserförderung über eine lange Wegstrecke eingerichtet werden, als auch über einen Brennenden Container und einer Bewusstlosen Person auf einem Silo.

Trotz der unübersichtlichen Einsatzlage konnten die Wehren die Situation schnell unter Kontrolle bringen, alle Personen wurden gerettet und die Feuer wurden im Anschluss gelöscht.

Gemeinsam konnte dieser Einsatz gemeistert werden. Das klappte durch die besonders gute Zusammenarbeit von Werne und Bork.

 

Wieder am Gerätehaus wurden die Fahrzeuge einsatzbereit gemacht, diesmal ohne weiteren Einsatz bis zum wohlverdienten Abendessen.

Doch der Tag war noch lange nicht zu Ende. Die Jugendlichen hatten während ihres Dienstes insgesamt 8 Einsätze.

Am Abend folgte noch ein Umgefallener Baum, eine Verkehrsunfall in Cappenberg, sowie eine schwierige Personensuche. Am Sonntagmorgen nach dem gemeinsam gefrühstückt wurde, musste noch eine Person aus dem Wasser gerettet werden und einem ungewöhnlichem Geruch an dem Bahnhof nachgegangen werden.

Ein gelungenes aber auch mindestens genauso anstrengendes Wochenende liegt hinter den Betreuern und den Jugendlichen, darüber waren sich alle einig.

letzte Einsätze

Brand
04.12.2016 um 20:02 Uhr
Nienkamp
weiterlesen
Brand
29.11.2016 um 02:47 Uhr
Körnerstr.
weiterlesen
Hilfeleistung
28.11.2016 um 12:24 Uhr
Stadtgebiet Bork
weiterlesen
Unwetterwarnung für Kreis Unna :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf http://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 06/12/2016 - 18:44 Uhr